Newsreader
  • Home
  • BLOG
  • Debbys life: Was für eine verrückte Woche...

Debbys life: Was für eine verrückte Woche...

von Debby van Dooren (Kommentare: 0)

Was für eine verrückte Woche...

Hey, ihr Lieben,

ihr wisst, wie sehr ich es liebe zu verreisen und mit meiner Musik unterwegs zu sein. Doch am Sonntagabend wieder daheim anzukommen, war nach langem mal wieder total schön! Ich glaube meine letzte Woche war die anstrengendste, die ich in diesem Jahr hatte…

Die Kombination einen lieben Menschen aus der Familie bei der Beerdigung zu verabschieden und gleichzeitig alles für mein neuer Videoclip vorzubereiten war ziemlich brutal. Ich wusste, Gott würde mir helfen an alles für den Dreh zu denken und mir gleichzeitig dicke Nerven für die privaten Angelegenheiten geben, aber der Druck und auch die ganzen Emotionen waren selbst für mich (der eigentlich gar nicht so ein emotionaler Mensch ist ; ) ziemlich schwer. Aber ehrlich gesagt sehe ich das jetzt als kleine Probe und Vorbereitung auf das, was vielleicht noch kommt… Wenn ich nämlich an meinem „bescheidenem“ Traum, einer „World Tour“ festhalten will, wird das mit Sicherheit mit sehr vielen Herausforderungen kommen. Es gibt nämlich so viel im Leben, was wir nicht vorhersehen oder beeinflussen können und da muss man dann einfach durch und professionell weiterarbeiten.

In der Aussegnungshalle dabei zu sein, hat mich erneut daran erinnert, dass wir das Ende unseres Lebens auf dieser Welt einfach nicht kennen. Gott ist so viel größer wie wir und hat für uns alle den Anfang und auch das Ende bestimmt. Auch wenn mich das machtlos macht, finde ich es einen absoluten Trost zu wissen, dass Gott mein Leben in seiner Hand hält und ich mir somit auch keine Sorgen machen muss. Die Bibel spricht davon, dass diese Welt sowieso nicht unser richtiges Zuhause ist, sondern unser Leben hier einfach nur die Vorbereitung auf die Ewigkeit ist, wo es kein Leid, keine Traurigkeit oder Sorgen geben wird. Ganz ehrlich: Ich freue mich schon sehr darauf, wenn meine Leben auf dieser Welt irgendwann sein Ende findet. Nicht, weil ich depressiv, unglücklich oder unzufrieden mit meinem Leben bin, sondern weil ich nur erahnen kann, wie fantastisch diese „neue Welt“ sein wird. Es heißt auch, dass Jesus Wohnungen für seine Kinder im Himmel vorbereitet. Und Langeweile wird es dort mit Sicherheit auch nicht geben ; )

Nach der Beerdigung ging´s dann Samstagfrüh los und wir haben uns auf den Weg zum Videodreh in Siegen gemacht. Es war der absolute Hammer und ich bin immer noch total überwältigt davon… Es waren 1,5 Tage, die sich wie ein Traum für mich angefühlt haben. Insgesamt waren 13 Leute am Set, die mega fleißig Samstag von 8.30 Uhr bis 23.30 Uhr durchgearbeitet haben und dann Sonntag wieder früh morgens am Start waren. Es wurde viel gelacht und ich durfte mich komplett austoben, wie ihr dann bald sehen werdet! Es war so toll mit meiner Familie arbeiten zu können, die mit am Set gedreht, Regie geführt, fotografiert uvm. gemacht haben. Ich bin schon sehr gespannt auf das Endergebnis, was ich bald mit euch teilen darf!

Wieder daheim angekommen ging es dann weiter mit tausend verschiedenen Outfits, die ich für meine nächste Fotosession Anfang Mai zusammenstellen muss. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie mein Schlafzimmer dann aussah, haha… #klamottenexplosion

Ich wünsche euch einen tollen Samstagabend!

Let´s shine,

Debby

Zurück

Einen Kommentar schreiben