Newsreader

Debbys life: Vorbilder??

von Debby van Dooren (Kommentare: 0)

Vorbilder??

Hey, ihr Lieben,

es ist gerade 6.40 Uhr morgens und ich sitze mit meinem Grüntee alleine im Wohnzimmer und genieße die Ruhe… Schade, dass mir das frühe Aufstehen oft so schwerfällt, denn wenn ich einmal aufstehe stelle ich immer fest, wie toll der Morgen ist, wenn sonst noch keiner auf ist! (das kann man jetzt komplett falsch verstehen, keine Sorge – ich liebe meine „Mitbewohner“ ; )

Diese Woche habe ich fast jedes Zimmer auseinandergenommen, Sachen sortiert, zum Verschenken oder Wegschmeißen weggelegt und die Zeit, die normalerweise in meine Musik fließen würde, zum Organisieren genutzt. Wahnsinn, wie ich mich immer in Projekte verlieren kann, egal ob Musik oder etwas anderes, haha. Ich habe mir sogar You Tube Videos a la „Con Marie Cleaning“ reingezogen, um noch mehr Ordnung zu schaffen… Ich hoffe, ihr hattet auch eine gute und vielleicht sogar produktive Woche und könnt jetzt das Wochenende genießen! Wir grillen heute Abend mit Freunden.

In meinen Gedanken befand ich mich die ganze Woche über in einer Achterbahn der Gefühle. Mal super gut gelaunt und dann wieder in einem totalen Tief, aber das gehört zum Leben hin und wieder wohl dazu. Allerdings ist es immer mein Ziel rauszufinden, warum es mir so geht und dann nach einer Lösung für das Problem zu suchen… Macht ihr das auch so?

Eine Bibelstelle, die mich diese Woche sehr angesprochen und wieder ermutigt hat:

„Passt euch nicht den Maßstäben der Welt an, sondern lasst euch von Gott verändern, damit euer ganzes Denken neu ausgerichtet wird. Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist, was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt!“ Römer 12, 2

Ich finde diese Stelle echt total herausfordernd und einen super, täglichen Reminder, da dieses „Anpassen“ oft so schnell passiert. Nur als Beispiel:

Ganz oft fange ich an mein Leben oder den „Erfolgsstatus“ mit Sängerinnen aus dem Musikbiz zu vergleichen. Was machen sie anders? Wie haben sie es „geschafft“? Toll, wie viele Menschen sie mit ihrer Musik erreichen und wo sie überall Konzerte geben dürfen, und und und…. Dann passiert es oft ganz schnell, dass ich mir Vorbilder nehme, denen Gott und seine Werte total egal sind und ich sogar noch eifersüchtig auf das „angeblich-so-tolle-Leben“ bin, das sie führen. Die in einer Szene wo „Sex sells“ oder „um jeden Preis erfolgreich sein“ tun und lassen, was sie wollen.

Aber eigentlich ist es mein größter Herzenswunsch nach Gottes Willen zu leben. Nicht, weil ich Angst habe ansonsten von Ihm bestraft zu werden, wenn ich nicht tue, was er sagt, sondern weil ich Jesus mehr als alles andere in dieser Welt liebe, ihm vertraue und weiß, dass das, was in seinem Wort, der Bibel, steht, nur aus Liebe und zu meinem Besten dient. Oft sind Gottes Raschläge für´s Leben einfach das komplette Gegenteil von dem, was „die Welt“ uns sagt. Und das ist nicht immer leicht, wenn man in einer Gesellschaft lebt, wo mittlerweile viele „christliche Werte“ belächelt oder sogar verworfen werden.

Ich hatte super viel Spaß viele Fragen von „Followern“ in meinen Instagram Stories zu beantworten! Wenn ihr also Lust habt, dann besucht mich doch auch auf Instagram ; )

Let´s shine,

 

Debby

Zurück

Einen Kommentar schreiben